• Michel

Die Menschen im codeks

Aktualisiert: Nov 17

In einem Coworking Space und vor allem bei uns im codeks arbeiten die unterschiedlichsten Persönlichkeiten mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Auf unserem Blog wollen wir unseren Leser:innen ein tieferes Verständnis dafür geben, wer wir alle sind und die besondere Atmosphäre in unserer Community darstellen.


Heute habt ihr das Glück Lisa Fischbach ein wenig kennenzulernen. Viel Spaß!

Hallo Lisa, schön, dass du die Zeit findest. Stell dich doch zunächst einmal kurz vor?


Hey Michel, ich freue mich auch. Ich bin Lisa, 34 Jahre alt und bin selbstständige Schriftgestalterin und Mitinhaberin der Schrift-Foundry TypeMates (www.typemates.de).


Schriftgestalterin, ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass ich damit nicht viel anfangen kann. Was machst du genau? Was macht dein Unternehmen?


Wir machen eigentlich das, was der Name sagt: Wir gestalten individuelle Schriften für verschiede Marken z.B. für deren Onlineshop, Apps oder Printmedien. Denn viele wissen gar nicht, was man mit ARIAL und COMIC SANS transportiert. 😉 Und auch nicht, was darüber hinaus alles möglich ist.


Verstehe. Welche Frage sollte ich mir als Unternehmen stellen, bevor ich dich anrufe? Also worauf ist dein Unternehmen die Antwort?


Ich würde mich fragen „benutzt mein Unternehmen eine Schrift, eine Schriftart, die die Werte meines Unternehmens transportiert?“ Also passt die Schrift die mich als Unternehmen sichtbar werden lässt, zu dem was mich als Unternehmen aus machen soll.


Ein echt spannendes Thema! Apropos Unternehmen: Wie bist du eigentlich auf unser codeks aufmerksam geworden?


Durch eine Zugfahrt. (lacht) Denn auf dieser Zugfahrt habe ich meinen Freund kennengelernt, der aus Wuppertal kommt. Und dann habe ich bei einem Besuch das codeks kennengelernt und gemerkt, dass dieser Ort passend ist, für das, was ich mache. Und jetzt bin ich mit einem „Fix-Desk“ hier zuhause. 😊


Das freut mich zu hören. Wobei suchst du denn vielleicht konkret Hilfe oder Unterstützung?


Ich finde alles spannend was neu und anders ist. Und das ist auch das großartige am codeks. Man findet immer Input, den man nicht erwartet. Und dieser, ist häufig der Beste. Ich freue mich immer, wenn ich mein Wissen erweitern und somit ausbauen kann.


Gibt es etwas, womit wir als codeks das eventuell noch verbessern können? Oder sollten wir etwas anders machen?


Ich mag die Events sehr gerne. Memberlunch, Feierabendbier, Freaky-Friday etc. Diese können jetzt hoffentlich bald wieder regelmäßiger und offener stattfinden, was ja während Corona nicht möglich war. Auch hier mag ich es einfach, wenn Menschen zusammenkommen und sich austauschen. Ich freue mich einfach auf die kommende Zeit im codeks! 😊


Und das freut uns! 😊 Vielen Dank für das Gespräch Lisa.


Danke dir, Michel.