© 2019 codeks GmbH 

Alle Rechte vorbehalten 

Tel: +49202 9479210

Mail: work@codeks.de

codeks_Logo_002.png
  • Grau LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • sophieblasberg

Willkommen im codeks, Herr Minister!

Ein Gastbeitrag von unserem Member Jakob – DANKE!


Hoher Besuch für uns: Am 15. Juli kam NRW-Landesarbeitsminister Karl-Josef Laumann auf Einladung der Regionalagentur Bergisches Städtedreieck ins codeks, um sich einen Eindruck von modernen Arbeitsformen zu verschaffen; dabei wurde er von Oberbürgermeister Andreas Mucke begleitet.

Das ist ein Büro? Nein, viel besser: das ist das Gewächshaus! Foto: Nicole Hoppe

Neben einem ausführlichen Rundgang brachten die beiden Politiker auch im direkten Gespräch mit codeks-Geschäftsführer Florian Kroll und den Membern Gudrun Mildner von der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft HCP, Wolf-Nicolas Henkels von Media Nova und Jakob Steffen vom Beratungsunternehmen J.S. Research KG in Erfahrung, was das Arbeiten im codeks so attraktiv macht und welche Vorteile es für die dort angesiedelten Unternehmen bringt.


Gudrun hob in der Diskussion hervor, dass sich gerade für traditionelle Branchen wie ihre Kanzlei Coworking Spaces hervorragend eignen, um das eigene Geschäftsmodell an die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt anzupassen; deswegen sei HCP auch „Mieter der ersten Stunde“ gewesen. Nico unterstrich, wie enorm wichtig ein attraktives und geselliges Arbeitsumfeld nicht zuletzt auch für die Produktivität der Member sei, und Jakob sekundierte, dass die Förderung von individueller Kreativität als entscheidende Ressource im Zeitalter der Digitalisierung auch volkswirtschaftlich von hohem Nutzen sei. Auch für sein eigenes Unternehmen als direktes Beispiel bestätigte er dabei die von Florian betonte Bedeutung des „automatischen Netzwerkens nebenher“; dieses liefere von ganz allein branchenübergreifenden Austausch und Denkanstöße.


Bei der Tour schaute Arbeitsminister Laumann uns das ganze ELBA Zukunftswerk an. Foto: Nicole Hoppe

Minister und Oberbürgermeister gleichermaßen waren sichtlich beeindruckt von unserem Konzept und unserem Space – und sogar auf die augenzwinkernde Nachfrage Laumanns nach der Wirtschaftlichkeit solcher Modelle hatte Florian die schlagfertige Antwort parat, dass man bisher ohne Fördermittel ausgekommen sei und dies gerade im Nachhinein auch nur als positiv ansähe: „Das hat es uns erst ermöglicht, flexibel und schnell auf die Nachfrage und Anregungen der Member zu reagieren, weil wir nicht durch ein einmal eingereichtes, starres Konzept eingeengt wurden.“


Danke für den Besuch, Herr Minister! Wir hoffen, Sie tragen den codeks-Spirit weiter und arbeiten bald auch mal einen Tag bei uns!


#letsworktogether

#hoherbesuch

#workingminister

#codeks

#wuppertal

#elbazukunftswerk